Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung und Dauer: Die Anmeldung zum PEKiP-Kurs ist verbindlich und erfolgt für zwei Blöcke. (Erster Block 10 Treffen über 90 Minuten, zweiter Block 20 Treffen über 90 Minuten. Der zweite Block, kann bis zum siebten Treffen gekündigt werden.) Das An- bzw. Ausziehen der Kinder ist Bestandteil der Gruppestunde.
Ein Anspruch auf einen Platz erfolgt erst durch eine Emailbestätigung seitens der Kursleitung.

   2. Kosten/ Zahlungsmöglichkeiten: Es ist möglich die Kursgebühr in drei Raten über 150€ zu zahlen. (Erste Rate vor Kursbeginn, zweite Rate vor Beginn des zweiten Blocks und die dritte Rate etwa nach der Hälfte des zweiten Blocks.) Die Kontodaten erhalten Sie bei erfolgreicher Kursanmeldung. Bei einigen Krankenkassen kann eine Kostenerstattung beantragt werden, da es sich bei PEKiP-Kursen um eine Präventivmaßnahme im Rahmen der Gesundheitsprävention in der Elternbildung handelt.
3. Kündigung: Eine kostenfreie Kursstornierung ist bis maximal 14 Tage vor Kursbeginn möglich. Die Teilnahme am zweiten Kursblock kann bis zum siebten Treffen gekündigt werden, danach ist die volle Kursgebühr zu entrichten.
4. Ausfallregelung/Terminänderungen oder -verschiebungen: Ausgefallene Stunden, einzelner Teilnehmer werden nicht gutgeschrieben, nachgeholt oder erstattet. Sollte es zu einem Ausfall kommen, den die Kursleitung zu verschulden hat wird ein Ersatztermin angeboten. 
Die Kurse finden erst ab 6 angemeldeten Teilnehmern statt. Die maximale Gruppengröße beläuft sich auf 8 Teilnehmer. 
Die Termine finden fortlaufend statt. In den Ferien finden keine Termine statt (Nachholtermine sind ggf. in den Ferien möglich). 
Aus dringenden Gründen können die angegebenen Termine Änderungen unterliegen. 

5. Haftung: Ich als Kursleitung, hafte ausschließlich für Schäden, die ich vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt habe. Ich hafte nicht für Diebstahl, Unfälle oder sonstige Schäden die während des Kurses oder auf dem Hin- bzw. Rückweg passieren. Insbesondere schließe ich die Haftung für Schäden, die durch höhere Gewalt wie beispielsweise rechtliche Auflagen, Naturkathastrophen, Pandemien, Epidemien oder sonstiges entstehen.
6. Verpflichtung: Alle Kinder unterliegen der Aufsichtspflicht ihrer Eltern. Die Kursteilnehmer sind verpflichtet selbstständig für die Einhaltung gesetzlicher Verordnungen Sorge zu tragen. Besondere und risikoerhöhende Umstände sind der Kursleitung umgehend und ausführlich mitzuteilen.

7. Datenschutz: Am 25. Mai 2018 trat die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft, die die Verarbeitung persönlicher Daten vereinheitlicht.
  Ihre Anmeldedaten werden ausschließlich zu Kurszwecken gespeichert.. Die persönlichen Daten und die Emailadresse werden nicht unautorisiert an sonstige Dritte weitergegeben.
  Wer mit der Speicherung seiner Kontaktdaten über die Anmelde- bzw. Kursphase hinaus NICHT einverstanden ist, teilt dies bitte per Mail mit. Diese werden dann aus dem Verteiler gelöscht  und Sie erhalten keine Informationen über Folgekurse. Eine kurze Nachricht mit dem Betreff "Abmelden" reicht aus.  
Wer bei einer Kursteilnahme nicht einverstanden ist mit der Erstellung einer Teilnehmerliste für die Kursteilnehmer, vermerkt dies bitte im Feld "Nachricht". 




Die Teilnahmebedingungen sowie die Bestätigung, die Hinweise zum Datenschutz gelesen zu haben, erkennt jede/r TeilnehmerIn verbindlich mit der Anmeldung an.